Turngemeinde 1848 Osthofen e.V.

© 2012 Turngemeinde 1848 Osthofen e.V. • Alle Rechte vorbehalten • Impressum

Spielberichte Damen I

2.+ 3. Spiel Die Volleyball Damen 1 der TG Osthofen sind in der Rheinhessenliga endlich angekommen. Bei den ersten Heimspielen der Saison konnten sich die Damen die ersten Punkte erkämpfen. Der Gast aus Alsenz, war wie zu erwarten ein ebenbürtiger Gegner. Von Beginn an, gab es keine Geschenke und jeder Punkt wurde schwer erarbeitet. In den ersten beiden Sätzen konnte kein Team wirklich davonziehen und es gab Satzbälle auf beiden Seiten mit dem glücklicheren Ende (28:30, 25:27) für die TuS Alsenz. Aber ein 0:2 Satzrückstand kann oft täuschen. Die Osthofenerinnen kämpften sich zurück und glichen mit 25:17 und 25:18 aus und so musste wieder einmal der Tie-Break entscheiden. Bis zum Seitenwechsel beim Stand von 8:7 für den Gast, schien noch alle offen, doch eine kurze Schwächephase in der Osthofener Annahme, nutzen die Gäste um auf 14:8 davon zu ziehen. Zwei Matchbälle wurde noch abgewehrt, aber letztendlich verlor das Team von Trainer Erik Liebrich mit 15:10, nach über 2 Stunden Spielzeit, das erste Heimspiel. Trotzdem stand der erste Punkt für die TGO auf dem Zettel und viel Zeit zum Ausruhen hatte das Team nicht. Im zweiten Spiel wartete der Tabellenführer aus Guldental. Scheinbar gab es genügend Müsliriegel und Energie für die TGO Damen in der Pause, denn statt müde Beine und hängende Köpfe kamen die Osthofenerinnen frisch und motiviert zurück. Von Beginn an, konnten sie mithalten und man merkte schnell, das da was zu holen ist. Guldental zeigte zwar sehr überzeugende Angriffe, aber nach fortschreitender Spieldauer, wurde die Annahme zum Problem bei den Gästen. Osthofen baute mit variablen Spiel immer mehr Druck auf und konnte den ersten Satz mit 25:22 für sich entscheiden. Die TGO blieb von nun konstant und setzte mit gezielten Angriffe in die Ecken die Gäste unter Druck. Gespickt mit ein paar feinen Lobs und der zweite Satz ging deutlich mit 25:17 an das Heimteam. Guldental wechselte seine Spieler durch, aber ohne den entscheidenden Erfolg. Denn auch im dritten Satz blieb Osthofen konzentriert und machte Punkt für Punkt. Die Kräfte ließen nicht nach und der Drang zum schnellen 3:0 beflügelte das Team. Mit 25:18 gewann Osthofen nach nur 63 Minuten und feierte ausgelassen die nächsten Punkte. „Mit dieser Leistung ist man durchaus in der Lage in dieser Liga mitzuhalten“ lautete das Fazit des Osthofener Trainers.
4. Spiel Die Damen der TGO gewinnen beim Nachwuch der TGM Gonsenheim VI. Mit einem klaren 3:0 (25:15, 25:12, 25:9) Sieg bei den Youngsters aus Gonsenheim, können sich die Damen der TGO von den Abstiegrängen absetzen. Nun haben die Damen 3 Wochen Zeit um sich auf Spitzenspiele gegen Gonsenheim V und SpVgg Dietersheim vorzubereiten. Nach diesem Spieltag wird sich zeigen in welcher Tabellenhälfte sich die TGO festsetzen könnten.